Username:    Password:            Click here to Signup        Lost Password
Onlineinfos
Username:

Password:


Remember me

[ ]
[ ]
[ ]


Currently Online
Members: (0)
Guests: (1)
54.144.xx.xx is in page

There are 4710 members
Newest member: CaldwellLocke

RSS
Our news can be syndicated by using these rss feeds.
rss1.0
rss2.0
rdf
Suche
Filminfoseite - Terminator 2 3-D: Battle Across Time (Kurzfilm)


Terminator 2 3-D: Battle Across Time (Kurzfilm)

Terminator 2 3-D: Battle Across Time 1996 drehte James Cameron zusammen mit John Bruno fĂŒr die Universal Studios eine Attraktion basierend auf den Terminator-Filmen. Terminator 2 - 3D: Battle Across Time tĂ€uscht dem Besucher vor, er befĂ€nde sich bei einer VorfĂŒhrung der Entwicklungsfirma Skynet. Geschehnisse auf der Leinwand, die mit den Originaldarstellern Schwarzenegger, Hamilton, Patrick und Furlong gedreht wurden, wechseln sich scheinbar nahtlos mit Ereignissen um den und im Zuschauerraum ab. Der Film war James Camerons erste Auseinandersetzung mit der 3-D-Technik.


Die dazugehörige Show ist in in 2 Stufen unterteilt: Ein Sprecher der in einer Vorschau ĂŒber Cyberdyne redet und der Hauptteil welcher Schauspieler zeigt, die in einem 3-D Film interagieren.

Die Pre-Show wird vom "Cyberdyne Systems" Director fĂŒr Community Relations und Media Control Kimberly Duncan prĂ€sentiert. Sie begrĂŒsst die GĂ€ste wĂ€hrend ein Logo von Cyberdyne auf dem Bildschirm gezeigt wird. Das Abspielen eines Promotionfilmes, welcher verschiendene Hinweise aus dem Terminatoruniversum und eine kleine Nebenrolle von Saquille O'Neal enthĂ€lt, wird durch eine Nachricht von Sarah und John Connor in einer anderen Ansicht unterbrochen. Der Auftrag ist hergestellt und die GĂ€ste werden in ein Theater gefĂŒhrt um eine Demonstration von Cyberdyne's neuster Kreation, den Robotersoldaten namens T-70 oder wie Cyberdyne sie liebevoll nennt: Terminatoren zu zeigen.
Die GĂ€ste werden gebeten ihre Sicherheitsbrillen (polarisierte GlĂ€ser fĂŒr 3-D Filmeffekte) anzulegen. Dann sehen sie eine Demonstration von Terminatoren welche durch das Erscheinen vom T-1000 unterbrochen wird, der auf der Jagd nach Sarah und John ist, die mit allen Mitteln versuchen den Prozess zu stoppen. Kimberly Duncan versucht den T-1000 aufzuhalten, der sie dann aber zu Tode stranguliert. Ein T-800 erscheint auf der BildflĂ€che und fĂ€hrt mit John in den Bildausschnitt, um ihn vor der Tötung durch den T-1000 zu retten. Der Rest der Show, inklusive der abschließenden ErklĂ€rung, findet in einer Bildschirmeinstellung in der John und der Terminator in der Zukunft gezeigt werden, in welcher sie Skynet zerstören mĂŒssen, statt. Bevor sie Skynet erreichen werden sie von einem Hunter-Killer gejagt, welcher miniaturhafte Hunter-Killer entsendet, die John und den T-800 töten sollen. Dieser Versuch der Hunter-Killer die beiden zu töten schlĂ€gt aber fehlt. Danach leiten John und der T-800 die Zerstörung von Skynet ein.
Die Linie zwischen Film und Livedarbietung ist kaum merkbar. Der Dank gilt dem fachkundigen Einsatz von unglaublichen Spezialeffekten, wie z.B. Rauch und Licht, und der sehr guten FilmprÀsentation, welche mit einem Grossbildschirm beginnt und spÀter auf drei Grossbildschirme expandiert. Vor allem GÀste in den ersten Reihen haben dadurch ein unglaubliches Filmerlebnis.

Darsteller

Arnold Schwarzenegger - The Terminator, Linda Hamilton - Sarah Connor, Robert Patrick - T-1000, Edward Furlong - John Connor, Earl Boen - Dr. Peter Silberman, Michael Biehn - Kyle Reese (uncredited), Jim Cummings - Cyberdyne Video Narrator (Stimme; uncredited), Mark Kriski - Cyberdyne Video Host (uncredited)

Der T-1000000

T-1000000Terminator 2 3-D: Battle Across Time zeigt den T-1000000, eine gigantische, spinnenhafte Version des T-1000, der in Terminator 2: Judgment Day zu sehen war. Der T-1000000 verteidigt die CPU von Skynet vor einem Angriff. Als dieser beim Versuch John Connor und den umprogrammierten T-800 zu stoppen versagt, ist Skynet zerstört.


Allgemeine Filmdaten

Alternativtitel: Project 640, T2: Terminator 2:3-D, Terminator 2: 3-D

Regisseure: James Cameron, John Bruno, Stan Winston
Produzenten: Chuck Comisky (producer), Jessica Huebner (associate producer), Frank Kostenko Jr. (line producer), Andrew Millstein (executive producer), Scott Ross (executive producer)
>Autoren: James Cameron, Gary Goddard, Adam J. Bezark
In den Hauptrollen: Arnold Schwarzenegger, Linda Hamilton, Edward Furlong, Robert Patrick
Verteilung: Landmark Ent.Group, Lightstorm Entertainment, Universal Creative, Universal Studios Recreation Group
Veröffentlichungsdatum: 1996
Laufzeit: 12 Minuten und 41 Sekunden
Sprache: Englisch
Filmbudget: $60.000.000
Vorausgehender Film: Terminator 2: Judgment Day
Nachfolgender Film: Terminator 3: Rise of the Machines
Bemerkung: Die Terminator 2 Special Edition DVD beinhaltet Video Clips vom "Making Of" dieses 3-D Films (aber keine ungekĂŒrzte 2-D Videoversion des Kurzfilms !)

Filmbilder

FilmbildFilmbildFilmbildFilmbild
FilmbildFilmbildFilmbildFilmbild
FilmbildFilmbild


Programmierung, Design & Inhalt Copyright © 2007 - 2008 by Harry72